Rioja Reserva Vina Bujanda

Artikelnummer: 16006

Zuverlässig gute Rioja-Reserva Mit großer Zuverlässigkeit vinifiziert die Kellerei in überdurchschnittlicher Qualität. Und so ist auch diese Reserva einwandfrei und mit einem hocherfreulichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Im brillanten Purpurrot mit rubinroten Reflexen strahlt er im Glas. Das Duftpanorama mit einer großen Palette an Aromen. Da findet man Mirabelle, Blaubeeren, Gewürze, Vanille und Espresso, aber auch Leder, Zedernholz und Trüffel. Am Gaumen vollmundig, die dichte Frucht, herrlich verschmolzen mit den perfekt eingebundenen Holzaromen. Sehr aristokratisch und fein. Der Abgang ist elegant, mit dem wiederum fruchtige Noten anklingen. Bedenkt man die Güte und den Preis dieses Weines, kann man sich vor dem Kellermeister der Bodega nur verneigen.

Kategorie: Weine aus Spanien


12,57 €
16,77 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Die Bodega: Viña Bujanda

Viña Bujanda hat eine Gesamtfläche von 120 ha. Verteilt über Lagen in der Rioja Alta und Rioja Alavesa, einschließlich einer großen Einzellage am Stadtrand von Logroño, die sich 'El Seminario' nennt.

Je nach Parzelle und Lage sind die Böden aus kalkhaltigem Ton und eisenhaltiger Tonerde.

Das hohe Alter der Rebstöcke zwischen 20 und 60 Jahren und die ausgezeichnete Sonnenlage, lassen hier aus der Tempranillo-Trauben Weine von bester Qualität entstehen.

Anbaugebiet: Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Weinbau findet man in den Provinzen La Rioja, Navarra und im Baskenland. Im Westen ist es von Haro begrenzt, im Osten von Alfaro. Die Rioja teilt sich in drei Unterregionen: Rioja Alta, Rioja Alavesa, und Rioja Baja. Nachdem jüngere D.O.Ps., insbesondere die D.O.P. Ribera del Duero und die D.O. Ca. Priorat, der Rioja fast den Rang abgelaufen hatten, hat eine beispiellose Qualitätsoffensive der Region ihre alte Vorherrschaft zurückgebracht. Dabei ist eine große stilistische Vielfalt entstanden. Supermoderne, hochkonzentrierte Blockbuster-Weine stehen klassischen, lang gereiften Gran Reservas im alten Stil gegenüber. Beides hat seine Berechtigung und dem Weinliebhaber kann es nur Recht sein, wenn sich die Winzer zu immer neuen Anstrengungen herausfordern. Die D.O.Ca. Rioja bleibt in erster Linie Rotwein-Land und Tempranillo ist der Leithammel unter den Rebsorten. Man sollte gleichwohl weder die herrlichen Rosés verpassen, noch den ein oder anderen originellen Weißwein.

Böden:
Drei unterschiedliche Böden findet man in der D.O. Ca. Rioja. Kalkhaltige Böden mit Ton vermischt kommen vor allem in der Rioja Alavesa und in Teilen der Rioja Alta vor. Im ganzen Anbaugebiet findet man eisenhaltige Tonerde und an den Flüssen dominiert Schwemmland, das mit Kieselgeröll durchsetzt ist.

Klima:
Atlantisches Klima sorgt in der Rioja Alta für warme Tage und kühle Nächte. Die Rioja Alavesa hat neben dem Atlantik auch schon Einflüsse vom Mittelmeer, während die Rioja Baja ganz vom mediterranen Klima bestimmt ist.

Wichtigste Rebsorten:
Rot: Tempranillo, Garnacha, Graciano, Mazuelo.
(Seit 2007 auch Maturana tinta, Maturana parda, Monastell)
Weiß: Viura, Malvasiá, Garnacha Blanca.
(Seit 2007 auch Maturana blanca, Tempranillo blanco, Turruntés, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Verdejo)

Beste Weine:
Die D.O. Ca. Rioja bietet eine Fülle großartiger Kreszenzen. Schon ein »Vino Joven« eines guten Erzeugers (Beispielsweise Valdelana Tinto Joven) ist ein ehrlicher Wein für jeden Tag, der große Trinkfreude macht. Die Weine mit Crianza (Erläuterungen zu den Qualitätsstufen finden Sie weiter unten) gehören nach wie vor zu den preiswertesten fassgereiften Weinen auf dem Markt.(Beispielsweise Tobia Crianza). Bei den Reserva-Weinen balgen sich die Traditionalisten (Beispielsweise Campillo Gran Reserva ) und Modernisten (Beispielsweise Finca de Ganuza) um die Vorherrschaft. Beide Stile haben ihren Charme. Bei der Gran Reserva dagegen ist der alte fassbetonte Stil immer noch dominierend. (Beispielsweise Contino Gran Reserva). Die Elite-Liga im Rioja geht verschiedene Wege. Vielfach verzichtet man ganz darauf, eine Qualitätsstufe anzugeben (Beispielsweise Aurus Finca Allende) oder bleibt bei der Kategorie Reserva (Beispielsweise Roda I). Eins jedoch lässt sich zusammenfassen: Noch nie in der Geschichte waren die Weine der D.O. Ca. Rioja so gut wie zurzeit.

Beste Erzeuger:
Bodegas Vinicola Real, Bodegas La Rioja Alta, Bodegas Abel Mendoza, Bodegas Valdelana, Bodegas Breton, Bodegas Finca Allende, Bodegas Tobia, Bodegas Telmo Rodríguez, Bodegas Sierra Cantabria, Bodegas Olarra, Bodegas Marqués, Bodegas Baron de Ley de Riscal, Bodegas Campillo, Bodegas Altanza, Bodegas Marqués de Murrieta, Bodegas Roda, Bodegas Martinez Bujanda, Bodegas Vinedos del Contino, Bodegas El Coto, Bodegas Lan, Bodegas C.V.N.E., Bodegas El Meson, Bodegas Cosecheros Alaveses, Bodegas Finca Valpiedra, Bodegas Remírez de Ganuza, Bodegas Palacio, Bodegas Abel Mendoza, Bodegas Benjamin Romeo, Bodegas Bilbainas, Bodegas Lan, Bodegas Luis Cañas, Bodegas Marqués de Caceres, Bodegas Marqués de Griñón, Bodegas Marqués de Vargas, Bodegas Marqués de Vitoria, Bodegas Riojanas, Bodegas Muga, Bodegas Sra. de Remelluri, Bodegas Señorio San Vicente, Bodegas Valdelana, Bodegas López de Heredia, Bodegas Izadi.

Die Qualitätsstufen der D.O. Ca.Rioja:

Tinto Joven:
Alle Rotweine ohne Holzfass oder kürzer als 12 Monate im Holzfass ausgebaut wurden.

Crianza:
Alle Rotweine, die mindestens 2 Jahre ausgebaut werden, davon 12 Monate im Barrique. Rosé- und Weißweine müssen nur 6 Monate im Fass gewesen sein.

Reserva:
Alle Rotweine die mindestens 36 Monate ausgebaut wurden. Davon mindestens 12 Monate in Barrique. Weißweine brauchen 6 Monate Fass-und 6 Monate Flaschen-Reife, bevor sie sich Reserva nennen dürfen.

Gran Reserva:
Alle Rotweine, die 60 Monate gereift sind, davon mindestens 24 Monate im Barrique und dann 36 Monate in der Flasche.

Vino de Autor:
Weine mit besonderer Qualität, bei denen der Weinmacher die Freiheit über die Länge der Barriquereife hat


 


Weinfarbe: Rotwein
Jahrgang: 2012
Alkoholgehalt: 13,0
Anbauregion: Rioja
Rebsorte: Tempranillo
Inhalt: 0,75 l